"Wenn wir still sind und uns Zeit nehmen, in die Natur zu lauschen - heute sagen wir "in Resonanz gehen" -, dann sprechen Bäume, die Tiere, die Felsen, Berge, Flüsse mit uns. Dann vernehmen wir wieder die Melodie der Landschaft, dann finden wir wieder, wie die Indianer sagen würden, unsere Medizinlieder und Rituale." 
Wolf Dieter Storl

Kraft Tanken - Sich neu Ausrichten - Antworten Finden

In meinen Naturzeiten, ob bei Wildkräuterspaziergängen, achtsamen Waldbegegnungen, Ritualen, Achtsamkeitskursen oder auf heilsamen Wegen in der Natur, eröffnen sich Räume voller Möglichkeiten. 

 

Die Natur verhilft uns, in ihrer bedingungslosen Art, ganz bei uns anzukommen, zur Ruhe zu kommen, loszulassen, sich zu spüren, sich inspirieren zu lassen, in einen kreativen Fluss zu kommen, Gefühle zum Ausdruck bringen zu können und spiegelt uns unsere Themen und Sehnsüchte auf ihre Weise wider. 

 

Oftmals fällt es uns jedoch gar nicht so leicht, uns für diese Erfahrungsschätze zu öffnen. Manchmal passieren sie zufällig. Ich möchte dir in meinen Naturerfahrungsräumen Impulse geben, vertrauter mit dir und den vielfältigen Möglichkeiten in der Natur zu werden. Zeigen, wie du intuitiv, spielerisch deine Naturzugänge finden kannst. Zeigen wie du die Natur als deinen Coach so bereichernd nutzen darfst. 

 

Diese Räume eröffne ich dir in meinen Kursen in Gruppen oder gern auch in einem individuellen Setting. 

 

Für das individuelle Coaching melde dich gern bei mir zur Terminvereinbarung unter info@franziskafehre.de 

 

Kosten: 1,5 h - 80 Euro 

 

 

 

  

DIE NATUR ALS SPIEGEL

 

Da „draußen“ ist alles in einem stetigen Wandel. Ein immer wiederkehrendes Werden und Vergehen. Ein Gebären, Wandeln, Entfalten, Verfallen. Ein Ruhen. Ein sich zurück ziehen. Ein Erkranken und ein Heilen.

Die Jahreszeiten prägen das Bild, den stetigen Zyklus. Und wir können diese Zyklen und Prozesse auch in uns erkennen, annehmen und damit sein und leben lernen. Im Einklang. Das Leben kann sich dadurch leichter, fließender und kraftvoller entfalten.

 

Suchst du nach Antworten auf drängende Fragen in deinem Leben, so gibt dir die Natur Zeichen oder verhilft dir mit den verschiedenen Wesenszügen von Pflanzen- und Bäumen zu deiner Intuition und Weisheit zurück.

In meiner Arbeit ist es daher ein wesentliches Anliegen, die Menschen wieder empfänglich werden zu lassen für diese leisen, feine Töne um ihre Verbundenheit mit der Natur wieder zu entdecken.

 

Durch Achtsamkeit, Beobachtung, Wahrnehmung, Fühlen und Erkennen können Körper, Geist und Seele wieder in Einklang kommen. Wir können Halt in einer unsicheren Welt erfahren, Zuversicht und ein Gefühl des Eingebundenseins in etwas Größeres erleben.

 

Wir können uns darin üben gezielt Kontrolle abzugeben, in das Nichtwissen und den Anfängergeist abzutauchen, um tiefes Vertrauen und Lebendigkeit zu erfahren.

Wir können mit zeitgemäßen und an unser Leben angelehnten Ritualen, Übergänge im Leben oder Krisen kraftvoll begleiten und würdigen lernen.

 

Wir könne unser Wissen um die Heilkräfte von Pflanzen und Bäumen für uns und andere wiederentdecken.

Wir können unsere schöpferischen, kreativen, verspielten Anteile in uns wieder lebendig werden lassen.

Wir können wieder lernen Schnecken zu beobachten und dem Regen zu lauschen.

Wir können wieder erfahren, dass wir draußen, näher an uns drinnen sind.

 

Wir können uns erkennen und unsere unheilsamen Lebensweisen auf heilsame Wege bringen.

Waldbaden im Herbst in Leipzig

Unser tägliches Leben wird immer schneller und hektischer. Häufig erwischen wir uns bei dem Gedanken, "einfach mal raus" sein zu wollen. Waldbaden - also das bewusste Eintauchen und Spazieren durch den Wald kann dich dabei unterstützen dich zu erden, zur Ruhe zukommen, dein Gedankenkarusell etwas langsamer fahren zu lassen. Du wirst mit Bewusstheit deine Sinne aktivieren und damit Freude und Leichtigkeit einen guten Nährboden geben.

 

Mit jedem Schritt durch den Wald wird der Ballast des Alltags weniger und Stress löst sich buchstäblich in Luft auf. Die Lebenskräfte kommen zurück und und das Immunsystem wird gestärkt. Das Rückverbinden mit der Natur ist dabei ein wesentlicher Bestandteil, um sich selbst aber auch allem Lebendigen um uns herum (wieder) achtsam begegnen zu können.

 

 

We didn`t come into this world, we came out of it,
like a wave from the ocean. We are no strangers here.”

 

(frei nach Alan Watts)

 

 

Mit sorgsam ausgewählten Wahrnehmungsimpulsen, Atem-, Sinnes- und  Achtsamkeitsübungen sowie Mediationen in Ruhe und Bewegung geht es auf besonders ausgesuchten Wegen und Pfaden durch unseren heimischen Wald. Es braucht keine Vorkenntnisse.

 

Termine: 28.9. und 16.11.2021 I 16:00 - 18:00

Treffpunkt: Schleuse Connewitzer Wehr

Anmeldung über Kontaktfeld oder info@franziskafehre.de

Kosten: 20 Euro

 

Hintergrundwissen:

 

Shinrin Yoku oder "Waldbaden" wurde in den 1980er Jahren in Japan entwickelt und ist ein ganzheitliche Methode für Stressabbau, Entspannung und Gesundheitsförderung. Die heilsame Wirkung von Shinrin Yoku – Waldbaden ist mittlerweile durch zahlreiche medizinische Studien wissenschaftlich belegt.

Verantwortlich für diese positiven Effekte sind insbesondere die Terpene (organische Substanzen), die den Waldbäumen untereinander als chemisches Kommunikationsmedium dienen und auf unser Immunsystem positiv wirken.

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.